Meny +

  • Feøy
  • Lindøy
  • Spannavarden
  • Machen Sie sich ein Butterbrotpaket und schwingen Sie sich aufs Fahrrad. Es gibt mehrere Routen – suchen Sie sich eine aus, die längen- und zeitmäßig passt.
  • Sålefjell
  • Karmøyheiene, Røyningsbu

Erholung im Freien

Die Landschaft von Karmøy lädt Sie ein, ihr näher zu kommen, ihre Vielfalt aktiv zu genießen und mit vielen Erinnerungen – und frischen Kräften – nach Hause zurückzukehren. Packen Sie etwas Nahrhaftes und Erfrischendes zu essen und zu trinken in Ihren Rucksack, und schon kann es losgehen – auf einem der vielen Pfade nur leicht auf und ab durch die Landschaft oder auf einen der Gipfel mit weitem Blick über die Region Haugalandet.

  • Visnes. Das Naherholungsgebiet Visnes ist eine bunte Mischung aus Küstenlandschaft, weiten Wäldern und ehemaligen Kupfergruben.
    Hier finden auch Rollstuhlfahrer und kleine Energiebündel spannende Herausforderungen.
  • Bukkøy, Avaldsnes. Natur- und Wandergebiet am Karmsund. Route ab Olavskirche in Avaldsnes. Im frühen 14. Jahrhundert machte Håkon Magnusson die Olavskirche wie auch drei andere Kirchen in Norwegen zur königlichen Kollegiatkirche. Er widmete das Gotteshaus Olav dem Heiligen, und die Kirche wurde eine wichtige Station der Pilger auf dem Weg nach Nidaros (heute Trondheim), wo Olav der Heilige bestattet ist.
  • Süd-Karmøy. Im Südteil von Karmøy führen die meisten Wanderstrecken zur Wanderhütte Røyningsbu, die an Sonn- und Feiertagen (außer 1. und 17. Mai) von 11 bis 14 Uhr geöffnet ist. Hier bekommt man Kaffee und Kleinigkeiten zu essen. In der Røyningsbu ist Platz für bis zu 20 Übernachtungsgäste (Einzelpersonen und Gruppen). Markierte Pfade. Wanderkarte bei den Tourist-Informationen.
  • Karmøy-Marsch. Eine Wanderung auf dem Dach von Karmøy! Unterwegs erleben Sie die Variationen der Landschaft – von geschützten Wäldern bis zu offenen Heideanhöhen. Das Søre-Sålefjell ragt mit 132 m nicht besonders hoch, doch vom höchsten Punkt überblickt man fast die gesamte Region Haugalandet.
  • Søre Sålefjell gibt verschiedene alternative Routenoptionen: Alternative 1 (1,5 Stunden): Fahrt nach Sørstokke (Gruvevegen / Håvelievegen) ca. 2 km südlich der Stokkastrand-Schule. Am besten parken Sie an der Hauptstraße neben der Bushaltestelle. Nehmen Sie die Hauptstraße etwas nördlich der Bushaltestelle und folgen Sie der Straße in westlicher Richtung. Entlang der Schotterstraße nach Sålefjellet wurden schöne Hinweisschilder aufgestellt, die über die Gegend und die Minen informieren. Wir fahren weiter auf dem Weg entlang Igletjødn und steil bergauf in Richtung Søre Sålefjell. Option 2 (4 Stunden): Fahren Sie zum Parken in Richtung Åsebøen-Stadion und Liarlund. Folgen Sie der Schotterstraße bis zum Ende und biegen Sie an der ersten Kreuzung links ab. Nach einer kurzen Strecke in wunderschönem Waldgelände kommen wir in offenere Landschaften mit Mooren und Heidekraut. Wir folgen dem Weg (K für Karmøymarsjen) nach Süden nach Melstokkevatn und folgen dem Weg bis zum Berg.
  • Kinnebu und Åkramarka. Das Naherholungsgebiet Åkramarka zeichnet sich durch Vielfalt und Variation aus. Im Westen herrscht die Kultur- und Agrarlandschaft vor, im Osten sind es Heideflächen und das unbewaldete Fjell. Die Hütte Kinnebu ist jeden Sonntag von 11 bis 14 Uhr geöffnet (September-Juni).
  • Festlandseite, Karmøy. Die höchsten Gipfel der Gemeinde Karmøy befinden sich auf dem Festland. Tronefjell (151 m ü.M.) und Spannavarden (146 m ü.M.) sind zwei davon.
  • Åkra – Ferkingstad. Wenn Sie sich für mehr als nur das Naturerlebnis der Küstenlandschaft interessieren, sollten Sie sich den Natur- und Kulturerlebnispfad zwischen Åkra und Ferkingstad vornehmen. Zwischen dem alten Gehöft Åkratunet und den Überresten von Bootshäusern in Hop liegen vorgeschichtliche Spuren und Kulturdenkmäler wie die Perlen einer Perlenkette. 4km.
  • Das Naturphänomen Dueglåp ist eine große Attraktion und ein beliebtes Fotomotiv. Höhle mit harten Felsformationen und Schlaglöchern. Von Langåker aus können Sie eine schöne markierte Tour über Taravika machen. Bitte nutzen Sie den Parkplatz am Vestre Karmøyveg (Kiwi, Betania, Ferkingstad Schule, – außerhalb der Öffnungszeiten) und fahren Sie dann in die Nordre Langåkerveg. 10min, dann markierter Weg 0,5km.
  • Bjørgene. In Torvastad im Nordteil der Insel Karmøy liegt das familienfreundliche Wandergebiet Bjørgene. Zahlreiche Wege und Pfade führen durch ein leicht hügeliges Gelände mit fünf Anhöhen und ermöglichen Rundwanderungen unterschiedlicher Länge.
  • Fotvatnet. Schöne Tour und Paddelwasser in Kopervik/Bygnes.
  • Lindøy, südlich von Røyksund, hat viel zu bieten: Heidemooren, Wälder, Strände und Badeplätze, Gapahuk, Kletterpark, Beeren, gute Angelplätze, Kanu.

Karten hier

Entdecken Sie Karmøy auf dem Fahrrad
Karmøy bietet schöne Möglichkeiten für naturnahe, reizvolle Radtouren – von der rauen Küste bis zu anmutigen Heidegebieten, vom Rauschen des Meeres bis zu munterem Vogelgezwitscher. Machen Sie sich ein Butterbrot für unterwegs, und radeln Sie los.
Fahrradvermietung: Tourist-Information in Skudeneshavn und Skudenes Camping. Elektrofahrräder werden in Åkrehamn, in den Kaufhäusern Amfi und Centrum, ausgeliehen.